• Pfingstbergblues Whiskey Buchladdie

Pfingstbergblues-Whisky

 


Seit 2017 gibt es zum Pfingstbergblues auch einen entsprechend guten Tropfen: den einzigartigen Pfingstbergblues-Whisky. Zu jedem Konzert einen anderen ausgewählten schottischen Single Malt Whisky, mit speziellem Etikett – alles abgestimmt auf den jeweiligen Abend, die Künstler, die Musik.

Das ist einzigartig, keine andere Blues-Reihe in Deutschland kann mit einem eigenen Whisky aufwarten!

Whisky gehört zum Blues einfach dazu, war schon immer dabei und wird es hoffentlich auch in unseren Zeiten bleiben. Und genau wie der Blues unheimlich vielfältig ist und immer neu dargeboten wird, so ist auch der schottische Whisky unglaublich abwechslungsreich und bietet für jeden Geschmack hervorragende Abfüllungen.

Und so kann man im Redhouse ganz entspannt den Blueskonzerten lauschen und dazu einen guten Whisky genießen.

Frei nach dem Motto: „You’ve got the blues – you can get the whisky as well“

Hier erhältlich: buchladdie.com

 

Der Whiskymann

Eines Tages war er plötzlich da. Einfach so. Die Erinnerung daran ist etwas schwammig. Das mag dem Bluesalter geschuldet sein oder auch der Selbstverständlichkeit, mit der er heute einfach da ist. Als ob er schon immer da gewesen ist, schon immer dazu gehört hat. Viele Besucher fragen schon beim ersten Eintrödeln im „Red House“ der Pfingstbergschule, ob der Whisky schon da ist.oder ob der Whiskymann heute auch kommt.

 

Der, der da so gefragt ist, ist Holger Braunweiler von der Buchhandlung „Schwarz auf Weiss“ in Mannheim-Neckarau. Sie erinnern sich: das ist die Buchhandlung, in der Sie in äußerst kompetenter und sehr charmanter Art Bücher empfohlen bekommen, von denen Sie noch gar nicht wussten, dass Sie sie schon immer mal gelesen haben wollten. Nebenbei können Sie hier auch Karten für die Pfingstbergblues-Konzerte erwerben.

 

Im Gepäck immer mit dabei:  eine Flasche feinsten schottischen Single Malt Whisky mit eigens liebevoll gestaltetem Etikett, bezogen auf das jeweils aktuelle „Pfingstbergblues“-Konzert. Und dann steht er da am Getränkestand, verkauft den Whisky, fachsimpelt mit den Besuchern und trägt so zu einer ganz besonderen Note und Atmosphäre der „Pfingstbergblues“-Konzerte bei. Den Verkaufserlös spendet er ganz selbstverständlich, ohne dass jemals darüber gesprochen worden wäre. Die Flasche ist zum Ende der Konzerte in der Regel (fast) immer leer.

 

 

pfingstbergblues bei facebook   PfingstbergBlues | Initiative Blues macht stark! | Ansprechpartner: Werner Aust | +49 (0) 152 – 528 405 49